Katzebiggi's Allerlei
 
 

 

 Herzlich willkommen  Traumkarten Grusskarten Hintergründe

  Adventskalender

Katzengif's
Katzenphotos
 Katzengeschichten
 Tipps und Tricks
 

 Über mich  Selbsterstellte Gif's

Schöne Homepagen  Interessante Links 

 Gästebuch
Impressum Datenschutz

Copyright © 2004 - 2018 katzebiggi


Besucherzaehler


  Tiergeschichten  


1.  2.  3.  4.


 

Nun hatte ich also endlich eine Katze. Doch schon bald merkte ich, dass sie sich einsam fühlte, da ich beruflich den ganzen Tag nicht zuhause war. Also hörte ich mich im Bekanntenkreis nach einem Spielgefährten um. Zwischenzeitlich war die Zeit der Sterilisierung gekommen. Doch oh Schreck....., als ich beim Tierarzt war.....sie hätte Babys bekommen. Nur von wem? Alle Kater waren kastriert. War da ein Lümmel dabei, wo es nicht ganz geklappt hat?

Aber nun war es zu spät. Lilly wurde sterilisiert und bekam keine Babys. Das nahm sie mir sehr übel und wurde recht zickig. Der Zufall brachte kurz darauf ein Katzenjunges zu mir. Es wurde festgebunden an einer Autobahnraststätte gefunden. War abgemagert, hatte Flöhe , Würmer und Durchfall.

Pacco 1977

Doch meiner Lilly war das egal. DAS war IHR Baby. Es war ein junger Kater. Schneeweiss mit nur wenigen schwarzen Flecken. Aber eines hatte er am Auge und so sah es aus der Ferne immer aus, als hätte er eine Augenklappe. Wir nannten sie Mosche Dajan Klappe. Und den Kater Pacco (ital. Paket). Die beiden Katzen kamen prächtig miteinander aus. Lilly brachte dem Kater bei wie man Mäuse fängt, aufs Katzenklo geht, sich putzt und natürlich auch, wie man auskneift. Sie spielten wie kleine Kinder zusammen, tobten und rauften sich und lagen auch friedlich nebeneinander.

Pacco und Lilly

Damals waren meine Eltern so begeistert von dem Kater, der sich immer wieder was Neues einfallen liess. Z. B. im Gänsebräter schlafen, dass sie ihn unbedingt haben wollten. Widerwillig stimmte ich zu. Aber bei jeder sich bietenden Gelegenheit brachte ich Lilly mit, damit die beiden zusammen spielen konnten.

Fast 8 Jahre ging alles gut. Doch dann wurde Lilly krank und erlag einem Schlaganfall. Immer wenn ich nach Hause zu meinen Eltern kam, suchte Pacco die Katze. Maute fürchterlich und setzte sich an die Haustür und wartete auf Lilly. Er konnte nicht verstehen, warum seine Freundin nicht mehr kam.

Eigentlich wollte ich ja kein Tier mehr......aber wie das so ist, man schaut mal in die Zeitung, nur so und plötzlich wird der Wunsch nach einem neuen Hausgenossen immer stärker.

 

Und das ist dann wieder eine ganz andere Geschichte.


1.  2.  3.  4.